Bezriskmeisterschaften Jugend 2017

Die diesjährigen Jugend-Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Staufen fanden in Süßen statt. Wie im Vorjahr wurden die Wettbewerbe für Aktive und Jugendliche in einer Veranstaltung durchgeführt, was dazu führte, dass mir insgesamt 216 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Mammutfeld zu bewältigen war.

In der „Königsdisziplin“ Jungen U18 A machte der TSV Wäschenbeuren den Titel unter sich aus. Tim Schniepp setzte sich hier im Finale gegen seinen Vereinskameraden Nick Kralj durch. Beide zusammen sicherten sich auch den Titel im Doppel. In der B-Konkurrenz setzte sich Jannik Althaus von TTV Zell durch. Im stark besetzten C-Klassenfeld siegte am Ende Alexander Maihöfer vom SSV Salach gegen Tobias Lück von TV Altenstadt. Auch hier gewannen die Endspielgegner zusammen den Doppelwettbewerb.
Bei den Jüngsten (U11) erwies sich der TGV Roßwälden als stärkster Verein. Benjamin Reick schlug hier im Finale seinen Vereinskameraden Marc Zscharschuch (beide Roßwälden). Auch hier waren die Endspielteilnehmer am Ende im Doppel zusammen siegreich.
Das gleiche Bild bei den Jungen U12 . Finn Pfahler (Erster im Einzel) und Jonathan Bauer (beide Roßwälden) machten den Einzeltiel unter sich aus und gewannen auch das Doppel zusammen.
Im Wettbewerb der Jungen U13 setzte sich Luis Geiger vom TSV Wäschenbeuren gegen Julian Schneider von der TSG Eislingen durch. Der Unterlegene konnte aber zusammen mit seinem Vereinskameraden David Neckernuß das Doppel gewinnen.
Seinen zweiten Bezirksmeistertitle holte sich dafür Luis Geiger im Wettbwerb U14, wo er zusammen mit Philipp Stierand erfolgreich war. Der Einzeltitiel ging hier an Robin Kranlj (ebenfalls TSV Wäschenbeuren).
Den Bezirksmeistertitel bei den Jungen U15 für den TTV Zell Maik Bachofer vor Nick Kralj (der sich schon im Finale U18 den zweiten Platz geholt hatte). Und auch hier sollte es im Doppel besser klappen. Nick und Robin Kralj gewannen den Bezirksmeistertitel im Doppel.

Der Mixedwettbwerb wird traditionell in einer Altersklasse ausgespielt. So verwunderte es nicht, dass mit Mona Brock und Fabian Friedel (Süßen/Jebenhausen) ein Paar aus der Altersklasse U18 die Nase vorne hatte. Im Finale mussten sich Johanna Prowitzer und Paul Stieper (beide Roßwälden) geschlagen geben.

Bei den Mädchen U18 wurde Mona Brock ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Ohne Satzverlust konnte sie sich den Titel im Finale gegen ihre Vereinskameradin Jenny Gerst sichern.
Und sie setzte noch einen drauf. Auch im Doppel ereichte sie das Finale, hier musste sie sich allerdings mit Ihrer Partnerin vom TTC Uhingen gegen das U14-Paar Eberhardinger/Priwitzer (TGV Roßwälden) geschlagen geben.
Im Wettbewerb der Mädchen U14 erwies sich Johanna Priwitzer aus Roßwälden als stärkste Spielerin, hatte sie doch keine Mühe im Finale gegen Desidera Lentini zu gewinnen. Und da sie zusammen mit ihrer Vereinskameradin Marleen Erberhardinger schon in der Konkurrenz U18 gewonnen hatte, verwunderte es auch nicht, dass sie bei den Mädchen U14 ebenfalls siegten. Damit wurde Johanna Priwitzer mit 3 Titeln und einem 2. Platz erfolgreichste Teilnehmerin des gesamten Turniers.
Ungeschlagene Bezirksmeisterin bei den Mädchen U11 wurde Isabella Merz vom TTV Zell vor Helena Reick (TGV Roßwälden).

Erstellt am Montag 20. November 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bezriskmeisterschaften Jugend 2017

Bezirksmeisterschaften Aktive 2017

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Staufen fanden in Süßen statt. Wie im Vorjahr wurden die Wettbewerbe für Aktive und Jugendliche in einer Veranstaltung durchgeführt, was dazu führte, dass mir insgesamt 216 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Mammutfeld zu bewältigen war. Die Leistungsbreite lässt sich sehr gut daran erkennen, dass in den 9 Wettbewerben bei den Aktiven insgesamt 11 verschiedene Vereine sich in die Siegerliste eintragen konnten.

In der „Königsklasse“ der Aktiven, den Herren A, waren leider nur 14 Teilnehmer gemeldet. Hier scheiterte Titelverteidiger Steffen Pfeifer überraschend bereits im Viertelfinale. So standen drei Spieler vom TTV Zell und ein Vertreter Donzdorfs in den Halbfinals. Am Ende setzte sich Stefan Schröter (TG Donzdorf) ungeschlagen durch. Im Finale besiegte er Steffen Neubauer (TTV Zell). Die TTV Zell hielt sich dagegen im Doppel schadlos. Das Finale war eine vereinsinterne Angelegenheit, hier siegten Holl/Neubauer gegen Riedel/Werlé. Steffen Neubauer holte noch einen weiteren Titel und wurde damit erfolgreichste Spieler dieser Bezirksmeisterschaften. Mit seiner Partnerin Gesa Schmid aus Süßen gewann Neubauer auch den Mixed-Wettbewerb.
Im stark besetzten Feld der Herren B-Klasse überraschten Sascha und Heiko Zeller (TSGV Hattenhofen), konnten doch beide das Halbfinale erreichen. Während jedoch Sascha Zeller an Marco Walz scheiterte, erreichte Heiko Zeller das Finale, wo er sich auch noch gegen Marco Walz (TTV Zell) durchsetzen konnte. Marco Walz holte sich aber auch einen Titel. Zusammen mit Marc Menzel gewann er die Doppel-Konkurrenz.
In der Herren C-Klasse qualifizierten sich 14 Teilnehmer aus 7 Vorrundengruppen für die Endrunde. Im Finale trafen sich Chris Gansloser (FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach) und Sava Kotsampougiouk (FA Göppingen) wieder. Wie in der Vorrundengruppe kam es zu einer engen Partie, aber wiederum setzte sich Chris Gansloser durch. Im Doppelwettbewerb unterstrichen die Titelverteidiger Fischer/Schrag (TV Altenstadt), dass ihr Sieg im vergangenen Jahr nicht von ungefähr kam. Im Finale besiegten sie Bucher Sebald (TV Deggingen).
Das größte Teilnehmerfeld war in der Herren D-Klasse zu verzeichnen. Nach einem Wettbewerb mit insgesamt 73 Spielen setzte sich am Ende der Jugendspieler Fabian Freidel (TV Jebenhausen) gegen Sven Burst vom TV Treffelhausen durch. Auch die SpVgg Reichenbach und der TV Deggingen konnten sich in die Siegerliste eintragen. Im Doppel besiegte Cesare Bifano (Reichenbach) und Thorsten Bucher (TV Deggingen) etwas überraschend Baumann/Vollmer (TGV Roßwälden)
Die Damenklasse eine klare Angelegenheit für die TSG Eislingen. Alle drei Plätze auf dem Treppchen gingen nach Eislingen, Bezirksmeisterin wurde Sabine Kreidler vor Jennifer Simon. Wenig überraschend ging auch der Titel im Doppel nach Eislingen (Christine Fuchs/Sabine Kreidler).


Foto:
Siegerehrung Herren A, v.l.n.r Tobias Holl, Bezirksmeister Stefan Schröter, Vizemeister Steffen Neubauer

Erstellt am Montag 20. November 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bezirksmeisterschaften Aktive 2017

Schwerpunkt II in Stuttgart am 22.10.2017

An diesem Sonntag durften insgesamt 11 Spieler aus dem Bezirk Staufen beim diesjährigen Kaderschwerpunkt in Stuttgart mitspielen. Dieser Schwerpunkt wird in den Altersklassen U15 & U18 bei den Jungen & Mädchen ausgespielt. Über die jeweiligen Ranglisten der Bezirke Esslingen, Rems, Stuttgart und Staufen qualifizieren sich jeweils die zwei besten. Das es auch in jedem Teilnehmerfeld 12 Spieler sind, nominiert der TTVWH (Verband) noch jeweils 4 Spieler aufgrund Ihrer guten Leistungen bei vergangenen Turnieren. Die ersten drei jeder Konkurrenz qualifizierten sich für das BaWü-Quali-Ranglisten Turnier am 19.11.2017 in Weinheim (Baden).

Bei den Mädchen U18 starteten mit Mona Brock, Jenny Gerst (beide TTG Süßen) & Janika Schneider (TSG Eislingen) drei unserer Mädels. Die Deggingerin Mona Brock konnte ihrer Favoritenrolle absolut gerecht werden und mit einer makellosen Bilanz von 11:0 Spielen sich das Ticket verdient als Turniersiegerin sichern. Top Leistung Mona!!! Aber auch die beiden anderen Jenny Gerst als 8. (4:7 Spiele) und Janika Schneider 10. (2:9) enttäuschten auf keinen Fall.

Tim Schniepp (TSV Wäschenbeuren), Alexander Barth & Julian Bunz (beide TTV Zell) vertraten den Bezirk bei den Jungen U18. Auch hier konnte sich mit Tim Schniepp als 2. Platzierter (8:2 Spiele) ein Bezirksvertreter ein Ticket sichern. Alex Barth blieb am Ende ein 8. Platz, der nicht ganz seinen guten Leistungen an diesem Tag entsprach. Auch Julian Bunz musste sich in dieser guten Konkurrenz mit dem 11. Platz begnügen.

Das nächste Ticket konnte sich Maik Bachofer (TTV Zell) als 3. in der Jungen U15 Konkurrenz mit 8:3 Spielen holen. Robin Kralj (TSV Wäschenbeuren) blieb mit einer sehr guten 5:6 Bilanz leider nur der 8. Platz und für den Jüngsten unter den ganzen Jungs Luis Geiger (TSV Wäschenbeuren/U13) sollte der 12. Platz auch keine Enttäuschung darstellen. Deine Zeit wird auch noch kommen.

Leider konnte in der Mädchen U15 Konkurrenz keine der beiden Vertreterinnen aus unserem Bezirk ein Ticket ergattern. Doch die beiden eigentlichen U13 Spielerinnen Johanna Priwitzer (TGV Roßwälden) 5. Platz (6:5 Spiele) & Desideria Lentini (TSG Eislingen) 11. Platz (1:10 Spiele) zeigten ebenso gute Leistungen, die für die nächsten Jahre mehr versprechen.

Ein aus Bezirkssicht tolles Ergebnis mit dem Sahnehäubchen des Ranglistensieges von Mona Brock. Ein herzliches Dankeschön auch an die beteiligten Vereine, Trainer & Betreuer für die gute Arbeit mit den Kids. Macht weiter so!!!

Erstellt am Dienstag 7. November 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schwerpunkt II in Stuttgart am 22.10.2017

Bericht Vorturnier/Rangliste U18

Das Vorturnier zur Rangliste der Jungen U18 fand am 17.09.2017 in Zell statt. Hierfür waren 16 Spieler gemeldet, darunter viele U15 Spieler. Gespielt wurde in 2 8er Gruppen. In Gruppe A konnte sich Alex Barth souverän ohne Satzverlust durchsetzen. Auf Platz 2 folgte Alexander Etzler mit 6-1 Siegen. Die Gruppe B konnte Maik Bachofer ohne Niederlage für sich entscheiden. Ihm folgten Julian Bunz und Fabian Etzler auf den Plätzen 2 und 3. Alle fünf Spieler konnten sich mit ihren Platzierungen für die Rangliste qualifizieren.

Diese Rangliste fand am 01.10.2017 in Gosbach statt, die kurzfristig für den TV Deggingen eingesprungen sind. Zum ersten Mal seit langem waren alle 12 qualifizierten Starter auch am frühen Morgen in der Halle. Nach einigen spannenden Spielen konnte Alex Barth die Rangliste für sich mit einer Bilanz von 9-2 entscheiden. Lediglich seinen Teamkollegen Maik und Moritz musste er gratulieren. Auf Platz 2 folgte ihm Maik Bachofer mit ebenfalls nur zwei Niederlagen, jedoch drei verlorenen Sätzen mehr. Auch 9-2 Siege und damit auf Platz 3 landete Julian Bunz. Da Maik noch bei der U15 Rangliste starten darf, konnte sich Julian neben Alex für den Schwerpunkt qualifizieren. Auf Platz vier und damit erster Spieler, der nicht vom TTV Zell stammt landete Niklas Wiegand, vor seinen Teamkollegen Fabian Friedel und Arne Riegmann. Die Plätze 7 und 8 gingen dann nochmals an den TTV Zell, in Person von Moritz Winkler und Leon Lorenzon.

Erstellt am Montag 23. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bericht Vorturnier/Rangliste U18

Senioren begeistern in Deggingen

Premiere in neuer Halle: zum ersten Mal war der TV Deggingen Gastgeber der Senioren-Bezirksmeisterschaften im Tischtennis. Und es war ein guter Auftakt, die Verantwortlichen hatten sich liebevoll um optimale sportliche Voraussetzungen gekümmert – und auch die Rahmenbedingungen passten.
Zwanzig Teilnehmer aus dem ganzen Bezirksgebiet waren der Einladung gefolgt und boten bis nach Mitternacht begeisternden Tischtennissport.
Sehr attraktiv war das Turnier für die Spieler des Nachbarvereins FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach, die fast die Hälfte des Feldes stellten und, insbesondere bei den Jüngsten der Altersklasse Ü40, dem Turnier auch sportlich ihren Stempel aufdrückten.
Bei den Damen siegte Isolde Brock im Finale klar mit 3:0 gegen Elisabeth Burkhardt und sicherte sich den Titel.
Drei der vier Halbfinalteilnehmer bei den Ü40 der Herren stellten die Gosbacher, zu den erweiterten Vereinsmeisterschaften stieß noch Markus Wittmann (GSV Dürnau) hinzu. Dieser musste in der Vorschlussrunde aber Cesare Lorenzon mit 3:1 den Vortritt lassen, in der anderen Partie setzte sich Thomas Bohrer knapp im Entscheidungssatz gegen Jörg Schaubele durch. Eine klare Angelegenheit war hingegen das Finale: Thomas Bohrer machte kurzen Prozess und tütete mit 3:0 gegen Cesare Lorenzon den Turniersieg sicher ein.
Im Doppelwettbewerb der Ü40 gab es viele knappe Partien zu bestaunen, der

Turniersieg ging an die Kombination Nowotny/Wittmann (TTV Zell/GSV Dürnau), die zweimal nur hauchdünn gewinnen konnten, letztlich aber ohne Niederlage blieben und Burkhardt/Bohrer (FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach) sowie Affeldt/Kenner (TSV Heiningen) auf die Plätze verwiesen.
Im gemeinsam ausgetragenen Einzel der Ü50 und Ü60 kamen die Teilnehmer aus vielen verschiedenen Vereinen, was sich auch in der Zusammensetzung des Halbfinales zeigte. Günter Burkhardt (FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach) setzte sich ganz knapp nach klarem Rückstand erst im fünften Durchgang gegen Friedrich Affeldt (TSV Heiningen) durch. Umkämpft war auch die andere Partie um den Einzug ins Finale, in der Andreas Gruber (TG Donzdorf) mit 3:1 gegen Peter Nowotny (TTV Zell) siegreich blieb.
Gruber war es auch, der sich im Finale gegen Burkhardt mit einem 3:1- Erfolg verdientermaßen die Krone des Bezirksmeisters sicherte.
Einen Favoritensieg bekam das Publikum beim Jahrgang der Ü70 zu sehen: Albert Bauer (TTC Uhingen) blieb ohne Satzverlust und verwies Albrecht Kuhn (TSV Heiningen) und Hans Schmidt (FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach) auf die Plätze.
Das Double konnte sich Bauer im Doppel an der Seite seines Vereinskameraden Eugen Zanker im Doppel sichern. Es war etwas knapper als im Einzel, doch auch hier blieb er ohne Niederlage und krönte sich zum Bezirksmeister. Zweite wurde die Kombination Gruber/Kuhn (TG Donzdorf/TSV Heiningen) vor Murr/Schmidt (TSV Sparwiesen/FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach).

Erstellt am Montag 23. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Senioren begeistern in Deggingen

Bericht Mädchenrangliste U15/18

Am 24.09.2017 fand die Rangliste der Mädchen in Eislingen mit 14 Teilnehmern statt. Die Teilnehmer aus den Vereinen TGV Rosswälden, TSG Eislingen, TTV Zell, TV Treffelhausen und TTG Süßen gaben ihr Bestes, sodass die Zuschauer einem spannenden Turnier zuschauen konnten. Am Ende des Tages konnten sich bei U15 Johanna Priwitzer mit einer 8:0 Bilanz und Desideria Lentini mit einer 6:2 Bilanz an die Spitze kämpfen. Jenny Gerst mit einer 4:0 Bilanz und Janika Schneider mit einer 3:1 Bilanz belegten den ersten und zweiten Platz. Die vier Mädels können sich nun mit Mona Brock, welche aufgrund der spitzen Leistung im Vorjahr vornomminiert wurde, auf einen spannenden und auch hoffentlich erfolgreichen Schwerpunkt II am 22.10.2017 in Stuttgart freuen.

Erstellt am Montag 16. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bericht Mädchenrangliste U15/18

Ausschreibung Bezirksmeisterschaften Aktive und Jugend vom 11.-12.11.2017

Ausschreibung BZM Aktive & Jugend 11.-12.11.2017
Meldeformular BZM Aktive & Jugend 11.-12.11.2017

Erstellt am Dienstag 10. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausschreibung Bezirksmeisterschaften Aktive und Jugend vom 11.-12.11.2017

Einladung zur Sichtung für unser Bezirkstraining

Auch in der Saison 2017/2018 findet wieder ein Bezirkstraining im Bezirk Staufen an insgesamt 8 Terminen in Donzdorf und Eislingen statt.
Unser Ziel ist es, dass die besten Jugendlichen im Bezirk Staufen daran teilnehmen.
Wir haben bereits einen Kader mit 20 Spielern/innen, die daran teilnehmen.
Nun veranstalten wir parallel zu unserem 1. Training am Sonntag, den 15.10.2017 von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr, ausnahmsweise in der Bizethalle in der Schulstraße in 73079 Süßen, einen kostenlosen Sichtungslehrgang.
Teilnehmen können Mädchen der Jahrgänge 2000 und jünger und Jungs der Jahrgänge 2006 und jünger.
Wir haben noch Platz für maximal 5 weitere Spieler/innen für unser Bezirkstraining.
Zu erwähnen ist, solltet ihr in den Kader aufgenommen werden, würde es pro Teilnahme am Training 5 € pro Termin kosten.
Normalerweise ist es ein 4 stündiges Training mit 2 bis 3 Trainern und noch 1 bis 2 Sparringspartnern.
Fragt doch bitte die Kinder bei euch im Verein, ob sie an diesem Sichtungstermin teilnehmen wollen bzw meldet die Spieler an, bei denen ihr denkt, dass sie Potenzial für das Bezirkstraining haben.
Bei den Jungs haben wir die älteren Jahrgänge schon voll, die Spieler kennen wir von den Spielen, Ranglisten, Bezirksmeisterschaften usw..
Ziel von uns ist es, von jedem Jahrgang 2 Spieler/innen dabei zu haben.

Um besser planen zu können, solltet ihr die Kinder per mail bis Mittwoch, den 11.10.2017 bei mir anmelden.
lerse@yahoo.de
Ich sollte die Namen der Kinder, den Verein und ihr Geburtsdatum wissen.

Folgende Spieler/innen sind uns schon aufgefallen und die hätten wir sehr gerne bei dem Sichtungstermin mit dabei. Anmelden müsst ihr sie aber dennoch.

Jungs:
Nik Schymura Donzdorf
Jannik Lenz Altenstadt
Tim Sauther Altenstadt
Marc Zscharschuch Roßwälden
Robin Nave Treffelhausen
Lucas Giss Zell
Tim Thanner Altenstadt
Tom Schinkmann Roßwälden
Samuel Bauer Roßwälden
Tim Reiner Süßen
Raphael Gölz Eislingen

Mädchen:
Lea Halm Roßwälden
Monika Davidovic Süßen
Linda Hillenbrand Treffelhausen
Lisa Freihalter Treffelhausen
Emilia Krause Treffelhausen

Also dann hoffe ich von Vielen die Anmeldung zur Sichtung zu bekommen.
Bis bald

Thorsten Bucher
Lehrwart Bezirk Staufen

Erstellt am Montag 9. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Sichtung für unser Bezirkstraining

Bezirk Staufen erfolgreich beim Regio Cup

Der Tischtennisbezirk Staufen kehrte in der Jugend mit dem 13. Platz von Stuttgart zurück.
Vergangenes Wochenende wurde der Regio Cup ausgespielt, in dem die besten Jugendspieler/-innen der Altersklassen U13, U15 und U18 gegen die anderen Bezirke aus Württemberg antraten. Für Staufen am Start waren Isabella Merz, Luis Geiger (beide U13), Lea Halm, Maik Bachofer, Nick Kralj (alle 3 U15) sowie Jenny Gerst und Tim Schniepp für U18. Im Ersten Spiel gegen den starkeingestuften Bezirk Esslingen war noch nicht viel zu holen. Den einigsten Sieg holte das U13 Mixed mit Isabella und Luis. In der zweiten Runde gegen Allgäu-Bodensee war das Glück leider nicht auf Staufens Seite und man musste eine 4:5 Niederlage hinnehmen, somit ging es nur noch um die Plätze 13-16, indem Staufen eine starke Leistung gegen Donau zeigte. Vor allem der U13 Jahrgang mit Isabella und Luis konnten beide Einzel und das Mixed gewinnen. Aber auch Tim zeigte Nervenstärke und gewann das entscheidende Spiel zum 5:4 Sieg. Im letzten Spiel um Platz 13 gegen Böblingen bewies die Mannschaft nochmal ihre gute Tagesform und gewann verdient mit 6:3. Vor allem Jenny, die kurzfristig als Ersatz für die verletzte Mona Brock einspringen durfte, gewann ihr Einzel äußerst knapp im fünften Satz. Der 13. Platz ist eine positive Steigerung im Vergleich zu den letzten Jahren.
Ein weiterer Spieler Alexander Barth aus dem Bezirk Staufen durfte für die Sportregion Stuttgart antreten. Diese Mannschaft musste zwar zwei knappe 4:5 Niederlagen hinnehmen, dennoch konnte sich Alexander durch mehrere Siege mit der Sportregion auf den 12. Platz spielen.

Erstellt am Montag 9. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bezirk Staufen erfolgreich beim Regio Cup

Ausschreibung Senioren Bezirksmeisterschaften am 13.10.2017

Ausschreibung Senioren BZM 13.10.2017
Anmeldeformular Senioren BZM 13.10.2017

Erstellt am Montag 9. Oktober 2017
Unter: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausschreibung Senioren Bezirksmeisterschaften am 13.10.2017